Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten

Die Verarbeitung der Daten durch die Philipps-Universität Marburg erfolgt gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Diese Datenschutzerklärung stellt Ihnen die nach Art. 13 DSGVO geforderten Informationen zur Verfügung.

Die Philipps-Universität Marburg nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst. Wir möchten Sie in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form informieren, wann wir welche Daten bei Ihrem Zugriff auf unsere Website erheben und wie wir diese verwenden.

Ihre Daten werden im Land Hessen der Bundesrepublik Deutschland und nicht in Staaten außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO gespeichert oder verarbeitet. Das Internetangebot wird auf IT-Systemen der Philipps-Universität Marburg, sowie Mittwald GmbH, betrieben.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und die Umsetzung neuer Technologien können Änderungen am Inhalt dieser Datenschutzerklärung notwendig werden. Wir bitten Sie daher, sich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website der Philipps-Universität Marburg unter „https://www.calm-qe.de“ und für die auf unserer Website erhobenen personenbezogenen und nicht personenbezogenen Daten.

Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website ist die

Philipps-Universität Marburg – Der Präsident
Prof. Dr. Thomas Nauss
Biegenstraße 10, 35037 Marburg
Tel. 06421 28-20, Fax 06421 28-22500
Internet: https://www.uni-marburg.de
E-Mail: info@uni-marburg.de

Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Philipps-Universität Marburg – Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Dr. Rainer Viergutz
Biegenstraße 10, 35037 Marburg
Tel. 06421 28-20
E-Mail: datenschutz@uni-marburg.de

Verarbeitung Ihrer Daten

Nach Artikel 4 DSGVO sind „personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person […] beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.“

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Dient die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Philipps-Universität Marburg übertragen wurde, dient Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zugriffsdaten

Zur Auslieferung unserer Website an Ihren Rechner beziehungsweise Ihren Webbrowser ist eine vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch die Webserver der Mittwald GmbH notwendig.

Bei Ihrem Zugriff auf unsere Website werden folgende Daten in Form von Zugriffs-protokollen gespeichert:

  • die IP-Adresse des Clients / zugreifenden Rechners
  • die (Server-)Zeit des Zugriffs
  • die HTTP-Methode und die URL der Anfrage
  • der HTTP-Statuscode der Server-Antwort
  • die Byte-Größe der Server-Antwort
  • die vom Browser übermittelte Herkunftsseite
  • der User-Agent (die Browser-Selbstbezeichnung)

Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten:

IP, Verzeichnisschutzbenutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referer, User Agent, aufgerufener Hostname.

Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten ein bis drei Ziffern entfernt, d. h. aus „127.0.0.1“ wird „127.0.0.0“. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.

Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite.

Die Zuordnung einer IP-Adresse zu einer natürlichen Person ist damit nicht oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand möglich.

Um einen andauernden oder kurz bevorstehenden vorsätzlichen Angriff auf unsere Website abzuwehren und Beweise zu sichern, behält sich die Philipps-Universität Marburg vor, kurzzeitig die Anonymisierung der IP-Adresse in den Protokolldateien zu deaktivieren.

Weiterleitung persönlicher Daten

Verweise zu anderen Webseiten

Unsere Website enthält gegebenenfalls Verweise („Links“) zu Inhalten außerhalb unseres Webauftritts. Die Links können auf Dienste verweisen, die ebenfalls von der Philipps-Universität Marburg betrieben werden, oder auf Dienste, die von anderen Anbietern betrieben werden. Beispielsweise führen die Social-Media-Icons von Facebook, Instagram, X (ehemals Twitter) oder YouTube zu den jeweiligen Diensten und die Philipps-Universität Marburg hat keinen Einfluss darauf, ob diese Anbieter ebenfalls die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erfüllen. Bitte prüfen Sie dann stets die Datenschutzerklärungen der anderen Anbieter und – im Falle von Diensten, die von der Philipps-Universität Marburg betrieben werden – die im Dienst hinterlegte Datenschutzerklärung.

Empfänger Ihrer Daten bei gesetzlicher oder gerichtlicher Verpflichtung

Die Daten, die bei Ihrem Zugriff auf unsere Website gespeichert wurden, werden nur an Dritte weitergegeben, soweit wir gesetzlich oder durch eine Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder dies im Falle eines Angriffs auf unsere Website zur Rechts- oder Strafverfolgung notwendig ist.

Ihre Rechte

Gemäß den einschlägigen Datenschutzgesetzen stehen Ihnen Rechte zu, die auf der Datenverarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen zu den oben genannten Zwecken beruhen:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.
  • Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise ohne Angaben von Gründen zu widerrufen. Diesen Widerruf können Sie formlos gegenüber der Philipps-Universität Marburg erklären. Ein Widerruf bewirkt die Unzulässigkeit einer weiteren Verwendung Ihrer Daten für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.
  • Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden unter datenschutz@uni-marburg.de.
  • Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
    Hessischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Dr. Alexander Roßnagel
    Postfach 3163
    65021 Wiesbaden
    Internet: https://datenschutz.hessen.de
    E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Analyse-Tools und Werbung

Matomo

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Website durch die
Websitebesucher zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z. B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob unsere Websitebesucher bestimmte Aktionen durchführen (z. B. Klicks, Käufe u. Ä.).

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung

Bei der Analyse mit Matomo setzen wir IP-Anonymisierung ein. Hierbei wird Ihre IP-Adresse vor der Analyse gekürzt, sodass Sie Ihnen nicht mehr eindeutig zuordenbar ist.

Cookielose Analyse

Wir haben Matomo so konfiguriert, dass Matomo keine Cookies in Ihrem Browser speichert.

Hosting

Wir hosten Matomo ausschließlich auf unseren eigenen Servern, sodass alle Analysedaten bei uns verbleiben und nicht weitergegeben werden.

Gültigkeit

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und zuletzt am 07.08.2023 geändert worden.